Häkeln und “Welche Autismus Gefühlte”

von Kathryn auf Dezember 24, 2012 · 1 Kommentar

in Crochet Gesundheit

Post image for Crochet and “What Autism Feels Like”

Marinke, who shares her story about crocheting to heal in my book Häkeln rettete mein Leben, deals with Asperger’s Syndrome, which is part of the autism spectrum. When she shared her story with me, she also shared a video that someone had created that explains what autism is like to those of us who don’t have it. She shared it again in her review of Crochet Saved My Life and I wanted to share it here.

Marinke also said to me (and in different words in her own post):

At the end of the video the narrator asks what you do to cope with autism. And for me, it’s crochet! Crochet makes the noises fade almost completely into the background, making my life easier to cope with.

In Crochet Saved My Life, Marinke erklärt, dass die Wiederholung in Häkeln bietet ihr eine Chance zu entspannen und ein Gefühl der Strömung den ganzen Tag, so dass sie durch Stress-Situationen zu bekommen. Gleichzeitig, es ist eine fokussierte Tätigkeit, die nicht langweilig wird und in der Tat lässt der Kreativität, das ist toll für Menschen im Autismus-Spektrum, die oft ein verstärktes Gefühl von ihrer kreativen Seite.

Das Lesen der anderen Geschichten in Häkeln rettete mein Leben zeigten Marinke dass sie nicht allein war. Sie sagte in ihrer Rezension:

“Ich für liebte dieses Buch zu lesen. Ich hatte keine Ahnung, dass etwas so einfach, wie halten Sie Ihre Hände beschäftigt hilft so viele Frauen, weltweit!”

Verwandte Beitrag: Gewichteter häkeln Decken für Kinder mit Sensorische Integration Disorder

pinit fg en rect gray 28 Crochet and What Autism Feels Like
Gefällt mir, klicken Sie bitte auf die Share-Taste! Wirklich liebe, was ich tue, mit Crochet Concupiscence? Überlegen Sie sich eine Spende oder zu einem Blog-Sponsor.

Zurück nach:

Nächster Beitrag: