Die geheimnisvolle Inhalt des Weichheit Kunst-Ausstellung

von Kathryn auf September 17, 2012 · 0 Kommentare

in Crochet Kunst

Post image for The Mysterious Content of Softness Art Exhibit

Cornell Fine Arts Museum hat gerade eine neue Ausstellung, die Häkel-Kunst kennzeichnet neben anderen Handarbeiten und Textilkunst eröffnet. Die Show, genannt Die geheimnisvolle Inhalt des Weichheit, beinhaltet die Arbeit von elf verschiedenen Künstlern, darunter einige der Künstler, die häkeln in diesem Blog in der Vergangenheit wurden vorgestellt.

Die geheimnisvolle Inhalt des Weichheit

mysterious content of softness1 400x42 The Mysterious Content of Softness Art Exhibit

Cornell Fine Arts Museum beschreibt diese Ausstellung:

“Vereinigung 11 nationale und internationale Künstler in verschiedenen Phasen ihrer Karriere, Die geheimnisvolle Inhalt des Weichheit sucht die transformative Kraft von Faser-und seine Verbindung mit dem menschlichen Körper. Ob Einsatz altehrwürdigen Techniken wie Stricken, Haken, Stickerei, und Webstuhl das Weben, oder führen durch neue Anwendungen der traditionellen Textilien, diese Künstler entdecken die körperliche, psychologisch, und Kulturvereine von Faser für den Körper.”

Die Ausstellung eröffnet an diesem Wochenende und wird bis zum Ende dieses Jahres laufen. Das Museum befindet sich auf dem Campus in Florida Rollins außerhalb von Orlando; Check es aus, wenn Sie in der Gegend sind!

Die Künstler

Es gibt elf Künstler mit Arbeiten in dieser Ausstellung. Hier ist eine Liste, wer sie mit Zitaten über ihre Arbeit von ihren eigenen Websites:

  1. Diem Chau. “Chau verbindet gemeinsamen Medien und gemeinsame Mittel, um zarte Vignetten flüchtige Erinnerung schaffen, Geste und Form, was zu Werke, die egalitäre Sensibilität und minimalistische Zurückhaltung zu kombinieren.”
  2. Lauren DiCioccio. “Meine Arbeit untersucht die physikalischen / Sach Schönheit alltäglicher Massenproduktion Medien-Objekte, zuletzt: die Zeitung, Zeitschriften, Office-Papiere und Schreibblöcke, Plastiktüten, 35 mm-Dias. Diese Medien werden obsolet, durch die unsichtbare Effizienz der verschiedenen Technologien ersetzt.”
  3. Angela Ellsworth. “Wie eine interdisziplinäre Künstler Ellsworth schafft Installationen, Aufführungen, Zeichnungen und Objekte, die Wiederholung der Marke entdecken, Wirkung und Bewegung, als sie sich auf dem Körper.”
  4. James Gobel.”Verwendung von Filz Göbels, Garn und Stoff–Alle geschmeidig und sehr taktile Materialien in der Regel mit hausgemachten Kunsthandwerk verbunden–verleiht seiner sanft humorvolle Porträts mit einem Sinn für liebevolle Vertrautheit und intensive Hingabe.”
  5. Angela Hennessy. “Ihre Arbeit und Forschung untersucht die Ästhetik der Verlust, Konstruktionen von Rasse, und Mythologien der Haare, Schmutz und Tiere.”
  6. Rock-Hushka. “Als Textilhersteller, Historiker, und Kunsthistoriker, die intellektuellen Rahmen für die Bekanntgabe oder Kreditaufnahme Ideen und Bilder ist einfach zu stark, um zu wider, zu leicht verfügbar. Why not expand meanings to help ourselves better illuminate our world? Why pretend that ideas that can be maximized aesthetically and intellectually do not already exist?”
  7. Lisa Kellner. “All art is contemporary; I am striving for timelessness.
  8. Müller & Shellabarger. “Dutes Miller and Stan Shellabarger explore the dynamics of love and loss through performance pieces that emphasize the artistic process as a metaphor for the cycles of life and death, der Verbindung und Trennung.”
  9. L.J. Roberts. “My current work merges craft with objects of violence and control to examine large structures of power and how they might be interrupted by ways of making that are often labeled as gendered, amateur, and low.
  10. Jeremy Sanders. “By using a range of cultural reference points such as vintage cars and distinctive architecture, Jeremy Sanders transports us to the streets of Cuba, where the blazing sunlight sharpens the shadows and intensifies the rich, bright colours.
  11. Nathan Vincent. “My work explores gender permissions and the challenges that arise from straying from the prescribed norms. It questions the qualities of gender by considering what constitutes masculine and feminine. It critiques stereotypical gender mediums by creatingmasculine objectsusingfeminine processes” wie Häkeln, Nähen, and applique.

Let’s take a closer look at the crochet artists among them

Nathan Vincent

nathan vincent crochet locker room The Mysterious Content of Softness Art Exhibit

I found out about this exhibit from the e-newsletter of Nathan Vincent. I enjoy the work of this male crochet artist who is probably best known for his crocheted locker room. Tatsächlich, it is Locker Room that is included in this show at Cornell Fine Arts Museum. Vincent was at the museum this past weekend for an opening day panel discussion with some of the other artists but for the rest of the year he will be in New York completing an Open Studios residency at the Museum of Arts and Design. There are many dates when his studio will be open to the public so if you are in that area this fall then stop in to see what he’s working on!

Miller and Shellabarger

miller shellbarger crochet 400x266 The Mysterious Content of Softness Art Exhibit

I’ve written about male couple/ artist team Miller and Shellabarger a few times before. They do really interesting mixed media and installation art. They don’t focus on crochet but they do have an ongoing crochet project that’s in constant development. They sit together in the same space, each crocheting from opposite ends of the piece, and the piece just grows and grows over time, developing in front of the viewers at various exhibitions in different places. It’s an interesting conversation piece!

Angela Hennessy

crochet thread art hennessy The Mysterious Content of Softness Art Exhibit

I wasn’t familiar with this artist until looking over the pieces in the exhibition but it turns out that she uses some crochet in her mixed media artwork. The piece above is called Midnight Disease and it’s from a 2010 series of eight pieces that incorporate crocheted thread, hairnets andvelvet fuzz”.

I’d be so curious to see this exhibit if I weren’t so far away from Florida!

pinit fg en rect gray 28 The Mysterious Content of Softness Art Exhibit
Gefällt mir, klicken Sie bitte auf die Share-Taste! Wirklich liebe, was ich tue, mit Crochet Concupiscence? Überlegen Sie sich eine Spende oder zu einem Blog-Sponsor.

Zurück nach:

Nächster Beitrag: