Auszug aus dem Intro zu häkeln Saved My Life

von Kathryn auf August 4, 2012 · 3 Kommentare

in Meine Häkeln Bücher

Post image for Excerpt from the Intro to Crochet Saved My Life

Bedecken Fotografie von Julie Michelle

Für den heutigen Beitrag in meinem 10 Tag-Serie Häkeln Gesundheits-Artikel Ich dachte, ich würde Ihnen ein Sneak Peak von meinem neuen Buch geben, Häkeln rettete mein Leben, indem Sie einen Auszug aus der Einleitung des Buches. Ich hoffe, dass Sie es genießen! Sie können das Buch kaufen hier online oder bekommen es auf Kindle.

 

 

Crochet hat mein Leben gerettet.

Ich weiß, dass klingt völlig absurd ... oder zumindest wie eine große Übertreibung. Ich Ihnen versichern,, jedoch, , dass es im wahrsten Weise kann ich möglicherweise beschreiben die Rolle, die mir bei der Unterstützung in Bewegung durch die tiefste Zeit der Depression spielte Crochet ich je erlebt habe. Ohne sie, Ich kann nicht gelebt haben.

Vor dieser schrecklichen Zeit, Ich mit nicht diagnostizierten erlitten hatte, manchmal lähmende, immer unbehandelte Depression für fast 15 Jahre. I didn’t know that depression was the problem and I certainly didn’t know how to deal with it. The delay in diagnosis was due in large part to stubbornness. I was very anti-medication, mostly anti-psychologists and believed that whatever was wrong was something I could solve on my own. The delay also had to do with my youth (I was a young teen when the problem started), a lack of self-awareness and an abundance of intelligence and creativity that made me generally keep going in some form despite many tough battles with deep sadness. In later years, I did try to reach out for help but the professionals I worked with didn’t properly diagnose me or help me in any way.

All of this is to say that by the time that I reached the desperate stage of readiness where I would accept any help of any kind (despite feeling certain that nothing could ever help) the problem was nearly out of control. I was barely functioning. I cried most of the day every day. I could hardly move. I could hardly breathe. The idea of trying to make doctors’ appointments or hold down “real” jobs was so far-fetched it may as well have filtered into my mind in another language. I couldn’t do almost anything and yet the one thing that I could do was to move a crochet hook back and forth through yarn, repeatedly pulling one loop through the next to create fabric out of air so thin I could barely breathe in it. Da es eines der wenigen Dinge, die ich tun könnte,, es zwingend erforderlich, meine geistige Gesundheit, dass ich voran gehen und tun, es wurde. Als ich anfing zu häkeln, das Gefühl der vorübergehende Befreiung von der gedämpften Chaos der Depression war der einzige Grund, warum ich das Häkeln.

Natürlich, Häkeln allein nie hätte mich aus dieser verzweifelten stattgefunden. Es ist ein Handwerk, kein Allheilmittel für schwere Krankheit. Und doch bin ich auch ziemlich sicher, dass ich nie habe mich aus dem Griff dieser Depression ohne häkeln gelockert. Ich wurde zwischen diesem sprichwörtlichen Felsen und einer harten Stelle geklebt und meine Häkelnadel diente als Brechstange neugierigen mich aus dieser schwierigen Raum, um zu beginnen. Ich wusste kaum, dass es passiert und doch Haken grub tief in den Kern meines Wesens und hob mich in einen Raum, wo ich wieder anfangen zu atmen. In the most basic and obvious way possible I was creating a life for myself simply through the act of creating.

A year later, breathing and healing, I was not only crocheting but also beginning to live my life again. I was beginning to meet other people who also enjoyed literally crafting a life for themselves. I had been a professional blogger/ freelance writer for approximately ten years and found the medium comfortable so I decided to start a crochet blog where I found an expansive community of like-minded crafty people. As I began to share my thoughts and feelings with this community, Ich begann zu sehen, dass ich nicht der einzige, der das Häkeln gerügt worden sei, seine psychische Gesundheit Spar fühlte. Tatsächlich, es wurde mir klar, dass es mehr als oft nicht der Fall, dass das Gefühl, dass sie einige persönliche Gesundheit profitiert von der Handwerks erleben, obwohl das nicht ihre Hauptmotivation für das Häkeln sein crocheters.

Crochet heilt. Haken rettet Leben.

pinit fg en rect gray 28 Excerpt from the Intro to Crochet Saved My Life
Gefällt mir, klicken Sie bitte auf die Share-Taste! Wirklich liebe, was ich tue, mit Crochet Concupiscence? Überlegen Sie sich eine Spende oder zu einem Blog-Sponsor.

Trackbacks

  1. [...] startete mein neues Buch, Häkeln rettete mein Leben, die tolle Unterstützung und einige sehr gute Kritiken erhalten hat,. Danke an alle, unterstützt hat [...]

  2. [...] Punkt, meine eigene Geschichte war, um es als Inspiration für andere bieten. In Teilen so viel von meiner eigenen Geschichte der Depression habe ich Angst, dass ich über so wehleidig oder einfach nur erbärmlich kommen, aber ich zielte darauf ab, zu zeigen, wie [...]

  3. [...] startete mein neues Buch, Häkeln rettete mein Leben, die tolle Unterstützung erhalten hat und einige große [...]

Zurück nach:

Nächster Beitrag: