Crochet Geschenke für Kinder mit Epilepsie (Lila-Stich-Projekt)

von Kathryn auf Juni 20, 2012 · 1 Kommentar

in Crochet für eine gute Sache

crochet ninja 400x483 Crochet Gifts for Kids with Epilepsy (Purple Stitch Project)

Geschenke Häkeln für einen guten Zweck ist ein großer Einsatz Ihrer Fähigkeiten Nähen. Es setzt ein Lächeln aufs Gesicht, um eine handgefertigte Einzelteil empfangen. Es tröstet jemand in der Zeit der Not. Und es fühlt sich wirklich gut für einen Handwerker zu wissen, dass diese Sache, die sie liebe es bietet, dass jemand zu. Sie heilen sich selbst durch Nähen an jemand anderen zu heilen. Es gibt viele, viele Möglichkeiten für große Organisationen, über die Sie für einen guten Zweck häkeln kann. Ich dachte, ich würde Sie eine neue sogenannte Lila-Stich-Projekt wissen lassen, was bietet handgefertigte Geschenke an die Kinder Epilepsie und anderen Anfallsleiden.

Die Lila-Stich-Projekt

Die Webseite für dieses Projekt erklärt: “Lila-Stich-Projekt (PSP) ist eine Web-basierte gemeinnützige Organisation, Babys profitieren, Kinder und Jugendliche mit Epilepsie.”

Es gibt drei Hauptziele des Projekts:

  • Geben Sie handgemachte Geschenke an die Kinder mit Anfallsleiden
  • Das Bewusstsein über Epilepsie
  • Heben Sie Geld, um Forschungsgelder und Epilepsie-Programme unterstützen

Vickie Howell

Die Lila-Stich-Projekt wurde ins Leben gerufen von Vickie Howell, die Strick-und Häkel-Designer, die Sie von ihr wissen, Muster, Bücher, Blog, Workshops und / oder Schafe(ish) Garn Linie. Vickie begann PSP, weil Epilepsie im Kindesalter ist eine Bedingung, das ihr am Herzen liegt. In 2011 ihr jüngster Sohn wurde mit der Diagnose Epilepsie. Ihr Sohn wird immer stärker und besser mit jedem Tag, aber es ist schon ein Up-and-down-Achterbahn versuchen, mit seiner Diagnose umzugehen. Aufgrund dieser Situation, Vickie traf viele andere Kinder, die mit Anfallsleiden zu tun hatten und sie wollte in der Lage sein, etwas zu tun, um ein Lächeln auf ihre harte Tage bringen. So wurde das Projekt geboren.

Wie Sie helfen können

Die Lila-Stich-Projekt ist die Annahme von Spenden von Strick, gehäkelt und von Hand genäht Geschenke für Kinder mit Epilepsie und anderen Anfallsleiden. Sie haben sich mit zusammen Gewerblichen mehr als ein Dutzend freie Muster für handgemachte Geschenke anbieten (gehören ein Muster für die gehäkelte lila Ninja, die Sie oben sehen). Sie können die kostenlose Muster zu verwenden, um Geschenke für Kinder mit Epilepsie machen. Sie können die Einzelteile zu jemand Sie wissen, hat eine Bedingung geben, oder senden Sie es an die Lila-Stich-Projekt, um ein Kind mit einem Anfallsleiden verteilt werden.

Hier sind einige zusätzliche Möglichkeiten, wie Sie den Lila-Stich-Projekt helfen:

  • Geben Herzen auf gewerblichen. “Gewerblichen hat großzügig angeboten, um zu spenden $1 für jeden 10 "Herz" heart Crochet Gifts for Kids with Epilepsy (Purple Stitch Project) klickt ein Lila-Stich-Projekt bekommt Artikel. Der Erlös geht an lokale und nationale Epilepsie Programme verteilt werden!”
  • Ihre eigenen fertigen Artikel hochladen, um gewerblichen und versuchen, die Herzen dafür zu bekommen, wie gut.
  • Spenden Sie Ihr eigenes Muster Design als kostenloser Download über gewerblichen für Projektteilnehmer zu bedienen angeboten werden.
  • Weitersagen. Blog über dieses, Teile diesen Beitrag auf Social Media Websites, andere wissen lassen,!

In naher Zukunft werden Sie auch einige andere Optionen:

  • Beteiligen Sie sich an der Online-Auktion; Promi-Designer spenden Kleider und Spielzeug für die Auktion, die später in diesem Sommer passiert.
  • Spenden Sie Geld; nach PSP bekommt seine Non-Profit-Status, den sie in der Lage, Geldspenden zu akzeptieren.

Haben Sie ein Kind mit Epilepsie wissen?

pinit fg en rect gray 28 Crochet Gifts for Kids with Epilepsy (Purple Stitch Project)
Gefällt mir, klicken Sie bitte auf die Share-Taste! Wirklich liebe, was ich tue, mit Crochet Concupiscence? Abonnieren Sie per E-Mail Crochet Concupiscence

Trackbacks

  1. [...] Howell begann die Lila-Stich-Projekt, um Kinder mit profitieren [...]

Zurück nach:

Nächster Beitrag: